[Serienkritik] Once Upon A Time - Staffel 2

http://i1.weltbild.de/asset/vgw/once-upon-a-time-es-war-einmal-staffel-2-085355725.jpg




Genre Fantasy, Mystery, Märchen, Drama
Darsteller Ginnifer Goodwin, Jennifer Morrison, Lana Parilla, Josh Dallas, Jared S. Gilmore, Robert Carlyle, Emilie de Ravin, Colin O'Donoghue, Michael Raymond-James, Barbara Hershey
Produktion ABC Studios 
Folgen 22 - jeweils ca. 42 Minuten





Der Fluch wurde von Emma gebrochen. Eigentlich ein Grund zur Freude, wenn Rumpelstilzchen nicht dafür gesorgt hätte, dass damit auch die Magie zurück nach Storybrooke kam. Er durstet nach Rache an Regina, doch anstatt das zu bekommen, was er wollte, schickt er Emma und Snow White wieder zurück ins Märchenland. Und dort werden sie auch gleich in den Kerker geworfen. In der Zwischenzeit hat Henry mit seiner nicht leiblichen Mutter zu kämpfen, die ihn mittels Magie zwingt wieder nach "Hause" zu kommen und sie zu lieben. Die Bewohner von Storybrooke geraten alle in Panik und nichts ist mehr wie es war. Als wäre das alles nicht schon genug kommen auch noch Pirat Hook und die böse Cora in die Stadt. Und die beiden haben nur eines vor: Böses nach Storybrooke zu bringen... Quelle: amazon
 

Am Ende der ersten Staffel wurde der Fluch gebrochen und die Bewohner von Storybrook erinnern sich wieder an ihr Leben in der Märchenwelt. Nun ist Regina in großer Gefahr, denn viele von den Bewohnern wollen sich nun an ihr rächen und sie töten. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, hat Regina trotz der zurückgekehrten Magie in Storybrook keine magischen Kräfte mehr und ist völlig hilflos. Also wird sie auf Wunsch von Henry von Emma, David und Mary Margaret beschützt. Beim Versuch Regina zu beschützen, gelangen Emma und ihre Mutter Mary Margaret in die Märchenwelt.
An dieser Stelle entsteht in der Serie eine zweite Ebene, denn dieses Mal spielt die Geschichte mehrmals auf zwei Ebenen. Einmal im Märchenwald und einmal in Storybrook. Natürlich gibt es zwischendurch auch noch Folgen mit Rückblenden, allerdings ist es anfangs erst einmal so, dass sowohl im Märchenwald als auch in Storybrook zwei verschiedene Handlungen zeitgleich geschehen. Das fand ich eine sehr interessante Idee und etwas völlig Neues. Im Laufe der Geschichte geraten diese zwei Ebenen aneinander und gerade diese Stellen fand ich sehr interessant.
Mit der zweiten Staffel von "Once Upon A Time" erwarten uns außerdem viele neue Charaktere, sowohl in der Märchenwelt als auch in Storybrook in der echten Welt. Unter anderem spielt dieses Mal Captain Hook eine große Rolle und er hat auch einen großen Anteil an der Geschichte gehabt. Obwohl er eigentlich eine Art Bösewicht ist, konnte ich einfach nicht anders und ihn von Anfang an einfach nur lieben. Und auch die anderen neuen Charaktere, wie Mulan, Aurora, Wendy und andere, waren absolut liebenswert und fantastisch verkörpert! Aber auch die "alten" Charaktere fand ich super toll! Regina war nach wie vor einfach fantastisch als böse Königin, auch wenn sie mit der Zeit irgendwie an Bösartigkeit verloren hat und sich zum Guten ändern wollte. Aber auch Rumpelstilzchen war toll dargestellt und ich mochte besonders Belle sehr gerne als "neuen" Charakter.
Wie auch die erste Staffel fand ich auch diese zweite Staffel unglaublich spannend. Es war immer wieder interessant, die neuen Figuren den verschiedenen Figuren zuzuordnen. Und auch die Handlung an sich war sehr spannend, ich wusste so beispielsweise nur selten, was als nächstes kommt. Es gab immer wieder Überraschungen und absolut unerwartete Wendungen der Geschichte, die sie wirklich spannend gemacht haben. Es tauchen neue Charaktere auf, von denen wir niemals erwartet hätten, dass sie überhaupt auftauchen würden.
Ich muss hier auf jeden Fall so wie bei der ersten Staffel auch noch einmal die wundervollen Kostüme und die tollen Kulissen erwähnen! Das war alles so toll gemacht und hat wirklich total märchenhaft ausgesehen. Ich bin immer wieder begeistert, wie lebendig die Märchen durch die Serie werden, auch wenn es nicht unsere traditionellen sind und wir eigentlich andere Märchen gewohnt sind.
Das Ende kam dann leider sehr schnell, hatte aber irgendwie nur wenig mit den vorherigen Ereignissen zu tun. Trotzdem gibt es natürlich viel Stoff für eine dritte Staffel her und verbündet viele der Märchenfiguren miteinander, auch wenn sie eigentlich die größten Feinde sein müssten. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht!
Eine wirklich sehr spannende zweite Staffel, die mit einer zweiten Ebene und neuen, liebenswerten Charakteren begeistern kann! Aber nicht zu vernachlässigen sind die vorhandene Spannung und die tollen Kostüme und die Kulisse. Einfach fantastisch!

Kommentare:

  1. Ich liebe diese Serie! ♥
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei welcher Staffel bist du? Bzw. guckst du auf deutsch oder auf englisch, dann kann ich es mir wahrscheinlich selbst beantworten....?
      Ich gucke momentan die vierte Staffel, muss aber noch ein wenig aus den staffeln davor gucken..... Ich weiß zwar schon eigentlich alles, aber trotzdem. ;)

      Löschen
  2. Ich habe gerade erst Staffel 2 beendet und ich schaue auf Deutsch, aber sobald die Folgen nicht mehr auf Deutsch verfügbar sind switche ich dann wahrscheinlich auf Englisch um.. :)
    Oha, du bist schon bei Staffel 4 :O Ist da wirklich eine Folge dabei mit Frozen? O.o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt klug. :) Darauf hätte ich auch selbst kommen können. Schließlich hast du ja die zweite Staffel rezensiert. :-)
      Wenn du meinst, ob die Charaktere vor kommen ja. Elsa kam jetzt in jeder Folge vor und Anna und Kristof kamen auch schon ab und zu vor, aber nur in den flash backs, zumindest bis jetzt. Dasselbe gilt für Hans und Sven. Außerdem kommen auch Anna und Elsas Eltern vor und Grand Papy. Und die echte Eiskönigin. :) Also ja, bloß nicht nur eine Folge sondern die ganze Zeit. ;)

      Löschen
    2. Du kannst dich also schon mal drauf freuen. ;)

      Löschen
    3. Jaa, haha mir fällt sowas aber auch nie auf bis ich mit der Nase darauf gestßen werde. ^^
      Ach Gott, echt jetzt? Das mit Frozen finde ich ein bisschen blöd irgendwie, ich meine ja okay, der Film ist super gut angekommen, aber deshalb muss man doch nicht gleich so einen Kommerz daraus machen... Da hätten die Macher auch Rapunzel mit reinbringen können... Aber die echte Eiskönigin, das wird bestimmt cool! :)

      Löschen
    4. Das ist aber wirklich richtig gut. Es stach nicht so film lastig. Die Charaktere sind nur dieselben und es kommen einpaar parallelen vor.

      Löschen